Seelsorgeverband | Kirchgemeinde Gebenstorf-Turgi
Hauptseite

Die Heilige Messe in der kath. Kirche Birmenstorf abgeschafft - wir laden alle nach Gebenstorf ein.

Nach vier Jahren, in denen jeden Sonntag die Heilige Messe in Birmenstorf gefeiert wurde, wird ausgerechnet am Sonntag 17. Oktober die Heilige Messe abgeschafft und mit Wortgottesdienst ersetzt, dies trotz fehlender Notlage, da viele Priester bereit wären, die Eucharistie auch dort zu feiern. Viele Katholiken haben sich wohl über die Mitteilung gewundert, welche die Kirchenpflege Mehr..

17.10.2021

Impuls der Woche

Jeden Tag finden Sie hier ein Gebets-Impuls zum Nachdenken. Herzliche Einladung.
16.10.2021

Z`vieri mit de Chliine / Mittwoch, 20. Oktober, 15.00 Uhr / Katholische Kirche Gebenstorf

Z`vieri mit de Chliine / Mittwoch, 20. Oktober, 15.00 Uhr / Katholische Kirche Gebenstorf
15.10.2021

Gott sei Dank - Nicht dem Geld

Seit Jahren treten viele Menschen in den Bistümern Basel und St.Gallen aus der Kirche aus. Auch die reformierte Kirche leidet unter sehr vielen Austritten. Nur noch ein wenig mehr als die Hälfte der Menschen in der Schweiz gehört einer der beiden Landeskirchen an. Während die katholische Kirche seit Jahrzehnten von der Einwanderung von Katholiken profitiert, sinkt der Anteil der reformierten Kirche gegen 20%. Die geringe Anzahl Taufen und christlichen Hochzeiten deutet daraufhin, dass beide Landeskirchen Mehr..
10.10.2021

Synodale Disskusionsgrundlagen

08.10.2021

Erwachsenenbildung - Genius und Charisma der Frau heute.

Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz "Genius und Charisma der Frau"
HIER ANSCHAUEN
08.10.2021

Unser Pfarrblatt downloaden - Ausgabe 20

07.10.2021

HERZLICH WILLKOMMEN

Eher könnte die Welt ohne Sonne bestehen als ohne das heilige Messopfer (Pater Pio)
03.10.2021

Vom 8. Dezember 2020 bis zum 8. Dezember 2021 / Das Josefsjahr einberufen.

Papst Franziskus hat mit dem Apostolischen Schreiben "Patris corde" am 8. Dezember 2020 die vor 150 Jahren unter Papst Pius IX. erfolgte Proklamation des heiligen Josef als Patron der Katholischen Kirche in Erinnerung gerufen und positiv gewürdigt. Vatikan gibt damit auch besondere Ablassmöglichkeiten für das Josefsjahr bekannt. Gemeinsam mit dem Empfang des Busssakramentes und der Eucharistie können die Gläubigen so einen Ablass erlangen.Mehr..
02.10.2021

01.10.2021

Christentum ist kein Supermarkt mit Wahlmöglichkeiten

Das Christentum muss nach Aussage von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin mit all seinen Facetten akzeptiert werden. "Im Christentum wählt man nicht aus, was einem gefällt oder was bequem ist, im Christentum muss man alles akzeptieren(...) man kann nicht wie in den Supermarkt gehen und dieses und jenes nehmen... dann besteht immer die Gefahr der Instrumentalisierung oder Manipulation des Christentums für politische Zwecke", sagte Parolin laut "Vatican News".
24.09.2021

Papst Franziskus hat wichtige Entscheidungen für die Zukunft getroffen

Papst Franziskus hat heute wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Erzbistums Köln getroffen. Er bestätigte Rainer Maria Kardinal Woelki in seinem Amt als Erzbischof von Köln. TEXT IM WORTLAUT
24.09.2021

Grundlage für die Diskussion «Macht und Gewaltenteilung in der Kirche»

Unlängst hatte Bischof Voderholzer auf seiner neuen Internetseite alternative Texte zum Synodalen Weg veröffentlicht zum Thema «Macht und Gewaltenteilung in der Kirche». Es ist offensichtlich ein brennendes Thema für das sogenannte "duale System", Mehr..
23.09.2021

Gott sei Dank

Die Katholische Landeskirche Aargau um ihren Präsidenten Luc Humbel hat das Projekt "Kirchensteuer sei Dank" lanciert. Mit dem Projekt soll aufgezeigt werden, wofür im Kanton Aargau Kirchensteuergelder verwendet werden. Humbel erhofft sich damit, Menschen zu überzeugen, weiterhin in der Kirche zu bleiben. Mehr..
16.09.2021

Kirchentüren bleiben für alle offen

15.09.2021

Schreiben in Horizonte - die Unterschriften bloss vergessen?

Der Präsident der Landeskirche, Luc Humbel, hat im Horizonte einen Brief an die Gläubigen veröffentlichen lassen. In diesem Brief, der ebenfalls den Namen des Diözesanbischofs, Felix Gmür, enthält, jedoch von beiden nicht unterschrieben Mehr..

09.09.2021

Die Foren der Synode erschweren die Diskussionskultur und Dialog

"Die Zusammensetzung der Foren der Synode und ihre Diskussionskultur erschweren einen angemessenen Dialog". Aus Unzufriedenheit über den Synodalen Weg startete heute eine neue Webseite - mit Alternativvorschlägen. Mehr..
03.09.2021

Traditionalisten bitten Bischöfe um Vermittlung

Angesichts der Entscheidung des Papstes vom 16. Juli zur Feier der alten Messe, rufen die Traditionalisten zu «einem menschlichen, persönlichen Dialog (=Konzil) in gegenseitigem Vertrauen, ohne Ideologien oder die Kälte von Verwaltungsdekreten» auf. Die Bischöfe sollten dafür einen Vermittler ernennen, Mehr..
02.09.2021

Kirchensteuer-Abstimmung

Keine Kirchensteuer für juristische Personen existiert in den Kantonen Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Basel-Stadt, Genf, Schaffhausen und Waadt. Mehr..
02.09.2021

KINDERCHOR WASSERSCHLOSS

Schuljahr 2021/2022 - Start zum Kennelernen am Dienstag 7. September 2021, 17h in Turgi
Wir suchen Kinder, welche singen möchten im Kinderchor Wasserschloss.
JEDEN DIENSTAG (ausser Ferien)
im Unterbau der kath. Kirche Turgi Mehr..
02.09.2021

Sonntagskollekte-online

Bei uns können Sie die Sonntags-Kollekte via TWINT-App Ihrer Bank immer bis am Freitag der Folgewoche überweisen.
Mehr..
16.07.2021

Der Vatikan interveniert im Wasserschloss-Streit und hebt die bischöflichen Dekrete auf.

"Wegen rechtlicher und sachlicher Unbegründetheit" wurden die Verordnungen von Bischof Felix Gmür aufgehoben. Andere Interpretationen dieser Tatsache sind eine Verwirrung. Mehr..

08.06.2021

Die Pfarrwahl vom 24. Januar 2021 in Kraft getreten

Da bis Mittwoch, dem 24. Februar 2021, bis Mitternacht keine Wahlbeschwerde eingereicht wurde, ist Pater Adam Serafin jetzt der offizielle katholische Pfarrer von Gebenstorf-Turgi. Zumindest auf dem Papier. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Bischof nun dem dualen System der Schweizer Kirche und dem demokratischen Ergebnis der Pfarrwahl unterwirft. Wir wünschen dem geistlichen Führer und Pfarrer, Pater Adam, der von den Menschen in der katholischen Gemeinde in Gebenstorf-Turgi durch die Pfarrwahl anerkannt wurde, seelsorgliche Stärke und Gottes Segen.
04.03.2021

Eucharistiefeier | LIVE STREAM | täglich hier

kathkirchegetu.ch zeigt täglich Eucharistiefeier live

Die erste Eucharistiefeier wurde bereits am 19. März 2020, um 9.00 Uhr, am Fest des Hl. Josef, aus der Kirche St. Blasius in Gebenstorf gestreamt. Sie können an unseren Messfeiern online zu den im Pfarrverband üblichen Gottesdienstzeiten teilnehmen.
Werktags jeweils um 09.00 Uhr, Dienstagsabend um 19.00 Uhr, am Wochenende jeweils am Samstagabend um 17.30 Uhr, am Sonntagmorgen um 9 Uhr und 10.30 Uhr und Sonntagabend 19h.

Am ersten Sonntag im Monat wird auch das Beten des Barmherzigkeitsrosenkranzes um 15.00 Uhr und des Rosenkranzes mit eucharistischer Anbetung livegestreamt.

Diese Feiern sind nun öffentlich! Sie werden auch live übertragen in geistiger Verbundenheit mit den Menschen zuhause.

Haben Sie Ihre LIVE-STREAM-Sendung verpasst? Hier finden Sie schnell und übersichtlich die Sendungen der letzten Tage


(Anmerkung: Das LIVESTREAM-Video wird nicht von allen Browsern unterstützt)

Lesung zum heutigen Gottesdienst





Die Heiligen und Seeligen von heute

28.11.2020

Heiligenkalender

Wählen Sie im Kalender einen entprechenden Tag aus:

Für den
28.11.2020

Auftrag der Kirche zur Verkündigung

Während der Corona-Krise hat die Kirche erlebt, wie wichtig es ist, das Evangelium auf ungewohnten Wegen zu verkünden. In unserem Seelsorgeverband haben wir uns dieser Aufgabe gestellt,Mehr..

11.03.2020

Die Kichenplfege Birmenstorf gibt zu, rechtswidrig gehandelt zu haben

In der kürzlich von der Kirchenpflege Birmenstorf veröffentlichten VORANZEIGE zur Kirchgemeindeversammlung 2021 wird indirekt zugegeben, dass der Seelsorgeverband mit Gebenstorf-Turgi verplichtend ist. Im Punkt 4. der Traktandenliste wird geschrieben, die Kündigung des Zusammenarbeitsvertrages soll erst (!!!) am 10. November 2021 diskutiert werden, was genau heisst, dass jegliche Kündigungen und Anstellungen der letzten Zeit in Birmenstorf rechtswidrig Mehr..
11.10.2021

Pilgerreise 2021

03.10.2021

Wir brauchen dieses mission camp...wo christlicher Glaube sich verdichten kann...

Heute erleben wir den Tod des Christentums im Westen. "Es ist eine Notwendigkeit, Orte zu schaffen, wo der christliche Glaube in diesem Angegriffensein auch durch diese Ideologien des Genderismus und der Antifa und was wir alles haben, was gegen die Kirche und das Christentum aufgeboten wird". "Wir brauchen dieses mission camp..wo christlicher Glaube sich verdichten kann, wo er wachsen kann und wo er andere wieder anzünden kann".
| Prof. Dr. P. Karl Wallner | Predigt vom 18.08.2021
27.08.2021

Pfarrei Birmenstorf will rechtswidrige Anstellung risikieren

Trotz der Mahnung der Rechtler und klarer Gefahr der Willkür, versucht die Kirchgemeinde Birmenstorf eine rechtswidrige Anstellung vorzunehmen, wie aus den Kreisen der verantwortlichen Gremien zu hören war, um die rechtswidrige und zurückgenommene Kündigung von Pater Adam Serafin zu vertuschen. Wie zu vernehmen war, soll die Stelle rechtswidrig besetzt werden, um den Weg zur Einführung der vor einigen Jahren abgeschaffenen Wortgottesdienste wieder Raum zu machen. Ein pensionierter Mehr..
26.08.2021

Religionsklassen Schuljahr 2021/22

Die Klasseneinteilung und Zeiten können Sie unter folgenden Links nachschlagen:

Religionsunterricht Turgi

Religionsunterricht Gebenstorf

Da die Kirchgemeinde Birmenstorf den Religionsunterricht nicht ordnungsgemäss organisiert hat, sind auch alle kath. Kinder von Birmenstorf eingeladen, den Religionsunterricht in der Kirchgemeinde Gebenstorf-Turgi (=Pfarrverband) zu besuchen. Es ist uns ein Anliegen, die Zukunft der Kirche durch den Religionsunterricht über Pfarreigrenze hinaus zu ermöglichen.
17.08.2021

Glaubensbildung für Erwachsene - 2021

Die jeweils am Dienstag im Advent angebotene Erwachsenenbildung wurd im 2021 fortgesetzt. Grosses Interesse und mehrere Anfragen haben uns dazu ermutigt.
Somit findet dienstags um 18.30 in Turgi eine Erwachsenenen-Bildung statt.
Mehr..
14.08.2021

Mitteilung der Kirchenpflege

Der Kirchenrat hat entschieden, die Rechnung 2019 und das Budget 2021 der Kirchgemeinde Gebenstorf-Turgi zu genehmigen. Ebenfalls wurde bestätigt, dass die Kirchenpflege sich in den letzten Monaten darauf beschränkt hat, nur Ausgaben für die Verwaltungstätigkeit und für die Kernaufgabe der Kirche - die Spendung der Sakramente - getätigt zu haben.
Die Kirchenpflege dankt dem Kirchenrat für das ihr entgegengebrachte Vertrauen.
21.07.2021

Wie kann ich mich als katholischer Christ über empfundene Missstände in der Kirche beschweren?

Dr. Gero P. Weishaupt ist als Kirchenrechtler seit vielen Jahren in der kirchlichen Rechtsprechung, Verwaltung und Lehre tätig. Er bemüht sich die Antworten auf brenennde Fragen der heutigen Zeit zu geben, z.B. wie kann sich ein katholischer Christ über empfundene Missstände in der Kirche beschweren...weiterlesen...
14.07.2021

Spaltung der katholischen Kirche in der Deutschschweiz

Eine umfangreiche Dokumentation befasst sich mit der Lage der Kirche in der Deutschschweiz und geht der Frage nach, wie tief die Spaltung bereits fortgeschritten ist...weiterlesen... Autor der Schock-Doku ist Dr. Marquard Imfeld. Imfeld studierte an der ETH Zürich und der Handelshochschule St. Gallen, er ist promovierter Naturwissenschafter. Mehr..
13.07.2021

Rundschau entschuldigt sich für die falschen Aussagen über Kirchgemeinde Gebenstorf-Turgi

"Rundschau entschuldigte sich für die Aussagen, die im Artikel über die Firmung in Gebenstorf gemacht wurden. Bischofssprecher Herr Huber hat seine Aussagen zurückgenommen. (Rundschau (Seite 13)
12.07.2021

Die Firmung mit dem Bischof nicht nur bei uns...

11.07.2021

anderswo gelesen...

Wahrheitssuche braucht unabhängigen Journalismus - Schweizerischer Katholischer Presseverein kritisiert kath.ch...weiterlesen
11.07.2021

Glaubenskommunikation

In dieser Woche stellte die Medien-Dienstleistung Gesellschaft (MDG) die Ergebnisse der neuesten Untersuchung vor. Ein wichtiges Erkenntnis daraus ist, wie konstant Religiosität nach wie vor ist. Dabei bedeutet der Rückgang der Kirchenmitglieder nicht, dass die Religiosität in der Bevölkerung an Bedeutung verliert. Die Zukunft (kirchlicher) Medienarbeit liegt nicht in einem Medium, sondern in der "Crossmedialität", denn es gibt kein Medium, das klar von einer Mehrheit der Katholikinnen und Katholiken genutzt wird. (...) kathkirchegetu.ch hat diesen wachsenden Trend mit eigenen Medien (Pfarrbrief, usw.) schon länger erkannt und umgesetzt...weiterlesen...
11.07.2021

Klosterstift kauft Gewerbegrund von Sony

Das Stift Klosterneuburg hat letzte Woche 73 000 Quadratmeter Gewerbegrund erworben, auf dem das ehemalige CD-Werk von Sony steht. Die stiftseigenen Wirtschaftsbetriebe bilden «die finanzielle Basis für die Durchführung der religiösen, kulturellen und sozialen Aufgaben des Stiftes». Total umgekehrt geht es in der Schweiz, wo das Klösterareal an die Wirtschaft abgegeben wird - eine traurige Praxis für das (nicht)erhalten des Kirchenlebens...weiterlesen...
11.07.2021

130 Priesterweihen in Frankreich 2021 / Null im grössten Bistum der Schweiz!

Offenbar empfinden viele junge Männer die Feier der Eucharistie sowie die Orientierung an klassisch christlichen Idealen und Werten als hochattraktiv. Die Zahl der Priesterberufungen ist 2021 leicht gestiegen...in Frankreich! Mehr..
04.07.2021

Grösste Demokratie der Welt im Griff des religiösen Nationalismus

04.07.2021

Die Bischöfe verpflichten sich bei ihrer Weihe, am Glaubensgut in seiner Gesamtheit festzuhalten.

anderswo gelesen...
"Wir müssen für alle Bischöfe beten, damit sie den Mut haben ihren heiligen Eid zu erfüllen", schrieb der Bischof der Diözese Springfield wörtlich in einem offenen Brief, der in der Catholic Times, der Zeitung der Diözese Springfield, veröffentlicht ist. Die Bischöfe legen nämlich bei ihrer Weihe den Eid ab und verpflichten sich, am Glaubensgut in seiner Gesamtheit festzuhalten und die Einhaltung aller kirchlichen Gebote zu beachten, insbesondere der im Kirchenrecht festgelegten...
04.07.2021

Eine Einheit gibt es nur, wenn sie von der "theologisch-spirituellen Verwurzelung in Gott" abhängt

Der "zweite Mann" im Vatikan nach Papst Franziskus mahnte, "sich wieder auf eine Einheit zu besinnen, die nicht von der Zustimmung zu gemeinsamen Visionen und Orientierungen abhängt, wie in der Politik üblich, sondern von der theologisch-spirituellen Verwurzelung in Gott". weiterlesen...
30.06.2021

Gelten demokratische Regeln für den Bischof nicht?

anderswo gelesen...
Vor einigen Monaten habe ich in dieser Zeitung (Katholische Wochenzeitung) das Verhalten der Solothurner Bistumsleitung gegenüber ausländischen Priestern kritisch beleuchtet. Auslöser dazu waren die Verweigerungen der Wirkungskompetenzen an beliebte ausländische Priester durch Bischof Gmür. Es konnte ihnen keinerlei unkorrektes Verhalten vorgeworfen werden. Dennoch, die Priester wurden dadurch gezwungen, zum Leidwesen vieler Gläubigen Mehr..

25.06.2021

Ist das Schicksal in Gebenstorf-Turgi vorprogrammiert gewesen?

Eine im vergangenen August abgehaltene Gemeindeversammlung, welche gegen den reformierten Biel-Benkemer Pfarrer "inszeniert" wurde, erinnert an einen Schauprozess. War es auch der Plan der Landeskirche für Gebenstorf-Turgi, denn der gleiche Mediator wurde auch hier der Kirchenpflege "aufgezwungen". Die zahlreichen Parallelen lassen keine Zweifel aufkommen....weiter lesen...
25.06.2021

Keine Einschränkungen mehr

Kurz vor der Sommerpause lockert der Bund die Corona-Regeln. Aus kirchlicher Sicht lautet die wichtigste Neuerung: von Samstag, 26. Juni an sind Gottesdienste mit bis zu 1000 Menschen möglich. (LINK) Wo der Abstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann, solle weiterhin Maske getragen werden. Die Maskenpflicht entfällt im Freien.
24.06.2021

Laienvertreterin fordert Mitspracherecht bei Bischofsrücktritten

Die Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Claudia Lücking-Michel, fordert ein Mitspracherecht der Gläubigen bei der Einsetzung und Absetzung von Bischöfen. Derzeit entscheidet der Papst über den Rücktritt eines Bischofs...weiter lesen....
24.06.2021

40. Jahrestag der Erscheinung in Medjugorje

medjuÜber Marienvisionen wird in Medjugorje seit dem 24. Juni 1981 berichtet, als Kinder des Ortes erklärten, sie hätten auf dem Podbrdo die Gottesmutter gesehen. Als "Jahrestag" gilt aber der 25. Juni, als Maria erneut gesichtet wurde und mit den "Seherkindern" auch gesprochen haben soll. Mit zahlreichen Veranstaltungen begeht Medjugorje in diesem Jahr den 40. Jahrestag des ersten Berichts über dortige Marienerscheinungen. Die von der Kirche bislang nicht anerkannten Erscheinungen dauern nach Angaben der inzwischen erwachsenen Seherinnen und Seher mit grosser Häufigkeit an...mehr lesen oder eine Pilgerreise buchen.
22.06.2021

Vatikan spricht Machtwort

Niederlage für Bischof Felix Gmür: Pater Adam Serafin, dem er alle Ämter in den Pfarreien Gebenstorf-Turgi und Birmenstorf entzogen hatte, erhält aus Rom Rückendeckung... weiterlesen
09.06.2021

Vatikan hebt bischöfliche Dekrete auf

Amtsenthebung von P. Adam Serafin durch Bischof Felix Gmür war rechtwidrig.

Am 10. Mai 2021 hat die Kleruskongregation des Vatikans für die Pfarreien Birmenstorf, Gebenstorf und Turgi eine wichtige Entscheidung getroffen. Sie hat die Dekrete des Bischofs von Basel «wegen rechtlicher und sachlicher Unbegründetheit» aufgehoben und P. Adam in seinem Amt als Priester mit Pfarrverantwortung bestätigt. Ab sofort kann er in den genannten Pfarreien wieder ohne Einschränkungen wirken. Mehr..
03.06.2021

News: 100 Menschen an einem Gottesdienst erlaubt

Von Montag 31. Mai an dürfen bis zu 100 Menschen an einem Gottesdienst teilnehmen - und 300 Menschen im Freien. Anders als bisher. Herzliche Einladung für Alle die mit uns z.B. Fronleichnam mit Prozession und Familienfest (Grillfest) am 3. Juni um 10.30 Uhr in Gebenstorf oder Antoniusfest am 12. Juni um 17.30 Uhr in Turgi feiern möchten.
28.05.2021

Neuer Seliger Franziskus Jordan aus Gurtweil wurde am 15. Mai 2021 selig gesprochen.

Die Seligsprechung von Pater Jordan gab es im Fernsehen und als Livestream unter EWTN (www.ewtn.de) oder Telepace News (https://telepacenews.it/diretta/) zu sehen. Interessierte können die Geschichte des Salvatorianero­rdensgründers Pater Franziskus Jordan als Podcast noch anschauen (Links oder Bild anklicken).

- Seligsprechung von Pater Franziskus Jordan
- Dankgottesdienst für den neuen Seligen Pater Franziskus Maria vom Kreuze Jordan
- Neuer Seliger Franziskus Jordan: "Apostel ohne Grenzen" - Beitrag von RadioVatican
- "Seliger Jordan war ein unermüdlicher Evangeliums-Botschafter" - Beitrag von RadioVatican
- Spiritualität hier zum Anhören - zur Seligsprechung von Pater Franziskus Jordan.
- Ein neuer Film über Pater Jordan: GROSS WERDEN VOR GOTT: hier anschauen
- Das Geistliche Tagebuch vom seligen P. Jordan
14.05.2021

Fatima-Film (2020)

13.05.2021

anderswo gelesen....

Die "Botschaft" zeigt wie ein «Kadermitglied» seinen «Untergebenen» die Weisungen und Anordnungen der «Geschäftsleitung» übermittelt. (Quelle: «angelus», Pfarrblatt einer katholischen Gemeinde im Bistum Basel. Nr. 5/2021 ).
quelleregenbogen

09.05.2021

Bischof Felix Gmür schaltet mit Drohungen erneut die Priester aus.

Weitere Priester, welche bereit sind den Menschen die Sakramente zu spenden, wurden durch das Bistum Basel mit einem Dienstverbot angedroht. Sei Januar 2021 wurden bereits acht Priester verhindert, ihren aus der Priesterweihe resultierenden Dienst der Spendung der Sakramnete in der Kirchgemeinde Gebenstorf-Turgi auszuüben. Durch das Verbieten, etlicher Priester, die Messen in Gebenstorf und Turgi zu feiern, schafft Bistum Basel mit dem Bischof Felix Gmür weiterhin am hausgemachten Priestermangel, um eigene Laien als "Scheinpriester" zu fördern und "priesterlich" einzusetzen. Mehr..
07.05.2021

Priestermangel ist hausgemacht.

21.04.2021

gelesen anderswo...

20.04.2021

Offen sein und offen bleiben ... /neu durch Musikclips bei uns / Kirche Turgi

14.04.2021

Driftet "Horizonte" in ein Fake-News-Blatt ab?


Seit unserem Austieg aus dem "Horizonte-Pfarrblatt" sind wir nach wie vor mit Fake-News konfrontiert. Neulich berichtete "Horizonte" von einer irrealen "Amtsenthebung" sowie "bleibender Suspendierung" von Pater Adam Serafin. Die Sachlage lässt aber diese Sensation als Fake-News einstufen. Warum "Horizonte" diese Fake-News erfindet, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass weder eine Suspendierung noch Amtsenthebung jemals vorhanden waren noch sind. Glücklicherweise ist unsere Zusammenarbeit mit "Horizonte" bereits im Januar 2021 beendet worden. Weitere Kirchgemeinden lassen sich beim Austieg aus dem "Horizonte-Blatt" beraten.
13.04.2021

Ostern - Realität der Auferstehung

04.04.2021

Pfarrblatt «Horizonte» zensiert Oster-Bild

Der Pfarrbrief ist ein Element der Öffentlichkeitsarbeit und der Seelsorge... Gottlob ist unsere Kirchgemeinde unbhängig von Horizonte-Zensur...
26.03.2021

Klarstellung eines Kirchenrechtlers

(aus dem Gastbeitrag von Gero P. Weishaupt)
Ein Priester stellte mir folgende Fragen, die ich wie folgt beantwortet habe:Mehr..
25.03.2021

Glocken für unsere Covid-Verstorbenen | am Herz-Jesu-Freitag | 05.03.2021 um 12.00 Uhr

"Es ist wichtig, dass für unsere Covid-Verstorbenen die Glocken läuten. Wir dürfen niemals vergessen, dass das Irdische kostbar und endlich ist" sagte die Schweizer Bischofskonferenz. Somit folgen die Bischöfe dem Wunsch des Bundespräsidenten, eine Schweigeminute für die Covid-19-Opfer einzuhalten. Alle Pfarreien und Kirchgemeinden sind somit eingeladen, am Freitag, 5. März 2021, um 12.00 Uhr die Kirchenglocken läuten zu lassen. Die Gläubigen werden aufgerufen, in der Kirche, zu Hause, unterwegs, an der Arbeit oder sonstwo innezuhalten und für die Opfer und deren Angehörige zu beten (Angelus-Gebet).
04.03.2021

anderswo gelesen....

Pro Ecclesia will Entlassung von Kath.ch-Redaktionsleiter. Dieser beziehe einseitige Positionen, so der Vorwurf. Raphael Rauch hat mit seinem umstrittenen Kurs des Journalismus "auf Bestellung" im vergangenen Jahr immer wieder ideologisierte, tatsachenwidrige und priesterfeindliche Stellungnahmen genommen. Für Wirbel sorgte unlängst ein Holocaust-Vergleich.
01.03.2021

Wer die Schlagzeile anklickt, wird es lesen: Übertritt und Rücktritt in der Kirche

Rücktritt und Übertritt - davon berichten die CH-Medien seit mehreren Tagen. Haben diese Informationen etwas Gemeinsames? Es wird sich zeigen.
09.02.2021

Kirchenläut, Homeoffice und Ohrstöpsel

Ohrstöpsel, Gehörschutzstöpsel und Kapselgehörschutz sind Bestandteile der persönlichen Schutzausrüstung, die bei der Arbeit auch im Homeoffice selbstverständlich getragen werden sollen. Nur so schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter auch im Homeoffice.Mehr..

09.02.2021

fairness-in-der-kirche.de/#unterstuetzer-werden

"Für Recht und Gerechtigkeit, Fairness und einen respektvollen Umgang miteinander in unserer Kirche". Werden Sie Unterstützer...
Artikel lesen...Vatikan-sieht-im-Fall-Woelki-keine-Pflichtverletzung

Hilde und Ludwig Seibert haben uns gebeten, auf diesen Artikel hinzuweisen Machtkampf in Köln...
08.02.2021

Das ist ein ausführliches und aufschlussreiches Interview...

28.01.2021

Ein polnischer Salvatorianer wurde zum Bischof geweiht | am 29.Sept.2020 um 10.20h

Am 29. September 2020 ist im Heiligtum Unserer Lieben Frau von Fatima in Trzebinia (PL) die Bischofsweihe des ersten in der Geschichte des Ordens polnischen Salvatorianerpater Karol Kulczycki SDS stattgefunden,Mehr..
27.01.2021

Papst und Kirchenreformen

Papst Franziskus hat Kirchenreformen nach allein demokratischen Massstäben eine Absage erteilt. Die Existenz der Kirche beziehe ihren Sinn aus der Verwurzelung in Christus. Unabdingbar seien das Hören auf die Lehre der Apostel, geschwisterliche Gemeinschaft, die Feier der Sakramente und das Gebet, betonte Franziskus in seiner wöchentlichen Videoansprache am Mittwoch, 25.11.2020. Alles was in der Kirche jenseits dieser Eckpunkte wachse, sei ohne Fundament und «auf Sand gebaut».
26.11.2020

Papst empfiehlt Rosenkranzgebet

Der Papst sieht im Rosenkranzgebet eine wirksame spirituelle Waffe gegen die Corona-Pandemie. In ihren Erscheinungen habe die Gottesmutter Maria oft zum Rosenkranzgebet gemahnt, besonders angesichts grosser Bedrohungen.Mehr..
07.10.2020

Mundkommunion: Bischof bittet Ehepaar um Entschuldigung

Der Vorfall liegt einige Wochen zurück. Am 26. Juli wollte das Ehepaar in einer Kirche in Ciudad Real im Rahmen der heiligen Messe die Kommunion auf die Zunge empfangen. Der Priester verweigerte dies mit Hinweis auf die geltenden Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Diese besagten, dass die Kommunion nur auf die Hand zu spenden sei.Mehr..
16.09.2020

Säkularisierung Europas beschleunigt

Die Säkularisierung Europas ist durch die Covid-19-Pandemie um zehn Jahre vorangetrieben worden. Zu dieser Einschätzung kam Kardinal Jean-Claude Hollerich, der Erzbischof von Luxemburg, in einem Interview mit L’Osservatore Romano am 2. September. Mehr..
16.09.2020

Unterschriften für eine offene und weltumspannende Kirche

Der Kirchenpflege wurden mehr als 200 Unterschriften von katholischen Pfarr- eiangehörigen übergeben, die fordern, Mehr..

10.09.2020

Roma locuta causa finita (est)

Rom zieht Grenzen bei der Leitung von Pfarreien. Am Pfarrer führt nichts vorbei: Ein Dokument der Kleruskongregation greift in den Reformprozess einiger Bistümer nördlich der Alpen ein. Alte Modelle sollen die Kirche zukunftsfest machen. Das Dokument ist zum Nachlesen bereit gestellt. (zum Nachlesen anklicken)
Nach dem am Montag 20. Juli 2020 veröffentlichten vatikanischen Schreiben bleiben "nicht Priester" von der Gemeindeleitung (ab sofort) ausgeschlossen. Dagegen stärkt der Text die Rolle des Priesters. Bestrebungen, die Leitung von Pfarreien beispielsweise Teams aus Priestern und kirchlich Engagierten und anderen Mitarbeitern anzuvertrauen, widerspricht die Instruktion direkt.
24.07.2020

100 Jahre Johannes Paul II.

Ein Papst, der Geschichte schrieb: Vor hundert Jahren, am 18. Mai 1920, wurde Karol Wojtyla geboren, besser bekannt als Johannes Paul II. In seiner Amtszeit (1978-2005) hat der charismatische Papst aus Polen die Kirche ins neue Jahrtausend geführt. Mit zahlreichen, historischen Ton-Aufnahmen aus dem Radio-Vatikan-Archiv lassen wir die Epoche wiederaufleben. Mehr..
16.05.2020

STREAMING-PLATTFORM | EUROPÄISCHE HEILIGTÜMER

Die Idee von sanctuarystreaming.eu wurde Anfang März dieses Jahres geboren im Gespräch des Präsidenten der COMECE, Kardinal Jean-Claude Hollerich mit dem Erzbischof Alain Lebeaupin, apostolischem Nuntius der Europäischen Union. Das am 9. April eingeweihte Portal bleibt nach dem Ende der Coronavirus-Pandemie activ. Es umfasst 28 Pilgerstätten aus 17 Ländern, darunter: Lourdes, Loreto, Fatima, Altötting, Walsingham, Einsiedeln, Torreciudad und andere...
Das Ziel ist es, den Katholiken das Beten und Teilnahme an Eucharistiefeier zu erleichtern, wenn der Zugang eingeschränkt ist. In verschiedenen Sprachen und aus verschiedenen Orten wird die Heilige Messe, die eucharistische Anbetung oder andere Gottesdienste gestreamt, die dort live stattfinden.
21.04.2020

LIVE-Stream aus der Kirche Gebenstorf - nun optimiert

Seit dem 19. März 2020 können wir alle Gottesdienste direkt aus den Kirchen unseres Seelsorgeverbandes livestreamen. Die technischen Möglichkeiten werden ständig verbessert und so ist es uns nun gelungen, den Livestream aus der Kirche Gebenstorf zu optimieren. Auch der Barmherzigkeitsrosenkranz kann am ersten Sonntag im Monat um 15:00 Uhr und der Rosenkranz mit eucharischtischer Anbetung live miterlebt werden. Besonders ist zu erwähnen, dass zu besonderen Gottesdiensten nun auch Bilder und Musik eingespielt werden können. Diese Möglichkeit ist wahrscheinlich einzigartig in der Schweiz. Sporadisch kann nachts auch ein Programm mit Musik empfangen werden.Vielen Dank an Alle, die diese moderne Art der Verkündigung unterstützen.
20.04.2020

Beichtgelegenheit im Pfarrverband



  • Kath. Kirche in Turgi: samstags, 16.45h-17.15h
    und dienstags, 19.45h-21.00h

  • Kath. Kirche in Gebenstorf: Jeden dritten Samstag im Monat ab 10.00h
    und
    Jeden ersten Sonntag im Monat ab 15.00h (nach dem Rosenkranzgebet mit Anbetung)

20.01.2018

Berufung junger Menschen

27.07.2012